Was versteht man unter Oxidation und Reduktion im menschlichen Körper?

Wird ein Stoff oxidiert, dann nimmt er Sauerstoff auf.
Bei Reduktionen wird häufig Sauerstoff abgegeben. Wird ein Stoff reduziert, dann gibt er Sauerstoff ab.
Bei der Oxidation werden Elektronen abgegeben und bei der Reduktion werden Elektronen aufgenommen.

Das sind für den menschlichen Organismus lebensnotwendige Vorgänge. Jetzt kommen noch die FREIEN RADIKALE ins Spiel.
Diese entstehen bei Stoffwechselvorgängen in unserem Körper, oder auch durch äußere schädliche Einflüsse, wie z. B. Zigarettenrauch. Die UV-Strahlung wird auch als Verursacher benannt. Als Schutz gegen die freien Radikale dienen Antioxidantien und bilden die Schutzpolizei für unsere Zellen. Vorkommen der Antioxidantien: Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe. Diese finden sich in frischem Obst, Gemüse und Kräutern und in Nahrungsergänzungsmitteln.

Um diese unseren Zellen bestmöglich zur Verfügung zu stellen, benötigen wir ein sauberes, unbelastetes, energiereiches TRINKWASSER.
BESTMÖGLICH mit einem negativen ORP-Wert. Dieser steht für das 


OXIDATION – REDUKTION – POTENTIAL


Bei unbehandeltem Leitungswasser, gemessen in Lindau/Insel am 20.04.20 ist der ORP - Wert +224 mV
Bei Wasserstoffwasser kann der Wert je nach Anlage bei bis zu -900 mV liegen. Bei negativen ORP-Werten können die Stoffwechselprodukte effektiv aus unseren Zellen ausgeschleust und freien Radikale neutralisiert werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Gesundes Wasser e.V.